Montag, 1. August 2016

Rezension - Kühlschrank-Chroniken

Autor: Nora Miedler

Verlag: Arena

ISBN: 978-3-401-60116-8

Erscheinungsjahr: 2016

Seiten: 342

Preis: 14,99 €

Inhalt:
Billie Ball bekommt von ihrer Oma eine Wohnung geschenkt, weil diese mit ihrem Freund nach Australien geht. Ihre Eltern sind davon nicht begeistert, können aber nichts dagegen tun das sie auszieht. Nach ein paar Tagen tummeln sich in der Wohnung eine Schauspielerin, eine Ex-Mitschülerin, ein verwöhntes Mädel, Esmeralda und Mercedes. Der Kühlschrank ist damit total überfordert.

Meine Meinung:
Mal davon abgesehen, dass Billie direkt am Anfang einige sehr naive und dumme Fehler macht ist sie mir echt sympathisch. Genau wie ihr verrückter Kühlschrank.

Ich wüsste sofort was ich mit so einer großen Wohnung machen würde.Da wäre genug Platz für meine Bibliothek. Naja und ein paar weitere Bücher ^^

Die komplette Truppe ist total durchgeknallt, aber genau deshalb mag ich sie.
Bei ein paar Sachen von Billie konnte ich echt nur den Kopf schütteln. Eine Band haben... Assistentin von... in den Falschen verlieben...
Okay, ja das letzte passiert jedem mal. Doch bei den anderen Sachen habe ich mir echt die Hand vor den Kopf gehauen. Das tat mir also nicht nur geistig weh. Man, man, man...
Doch ansonsten hat mich das Buch wirklich gut unterhalten. Meine heimlichen Lieblinge sind der Kühlschrank und Esmeralda. Die Zwei sind total putzig und haben mich viel zum lachen gebracht.
Eine Sache ist mir tatsächlich noch aufgefallen wo ich mal wieder an der Denkweise junger Menschen gezweifelt habe: Wie dumm kann man eigentlich sein jemanden, den man auf einer Seite kennen gelernt hat und demnach nicht kennt in die eigene Wohnung - okay hier ist es die Wohnung einer Mitbewohnerin aber egal - einzuladen???
Mit Sarah hätte sonst was passieren können und ich bin wirklich froh, dass ihr nicht noch schlimmeres geschehen ist. Sie hat da wirklich mehr als fahrlässig gehandelt und die anderen waren nur bedingt besser...


Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich zufrieden war. Das Buch ist was nettes für zwischendurch und ich hoffe schon, dass es einen zweiten Teil geben wird. Denn ich mag die Gruppe wirklich :)

4 Flocken

1 Kommentar:

  1. Das Buch an sich ist eher nicht für mich, aber der Titel ist super (=

    AntwortenLöschen