Dienstag, 17. Oktober 2017

Gemeinsam lesen #58



Hallo zusammen :)

*euch alle mal knuddel*
Was habt ihr heute so gemacht? Ich war bei meinem Bruder mit seiner kleinen Familie. Und es ist ein wunderschönes Gefühl einen Säugling im Arm zu haben *verliebt bin* Wie gut, dass mein Freund keine Angst haben muss, dass ich die Kleine ihm vorziehe ^^
Auch wenn es schon so spät ist möchte ich euch die Fragen von dieser Woche nicht vorenthalten. Auf geht's :)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Unter anderem dieses und ich bin auf Seite 151.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner Seite?
Lautes Quaken drang an Feuersterns Ohr.



3. Was möchtest du unbedingt zu deinem aktuellen Buch sagen?
Muss ich dazu wirklich was sagen? Es ist eine Warrior Cats Geschichte. Und die gefallen mir sowieso immer :) Bisher gefällt mir der Inhalt sehr gut und ich bin mir sicher, dass es auch dabei bleiben wird. Der Inhalt ist wieder so schön geschrieben, dass ich kaum aufhören kann zu lesen. Es leben die Warrior Cats Bücher ^^


4. Wenn ein Buch verfilmt wurde, dass du noch nicht gelesen hast, liest du dann erst das Buch oder schaust den Film an?
Ganz ehrliche Antwort? Natürlich erst das Buch. *Kopf schüttle* darüber brauche ich gar nicht nachdenken. Das Buch steht immer an erster Stelle. Ohne wenn und aber ^^


Und wie ist das bei euch so? Erst das Buch oder der Film? Vielleicht sogar beides parallel? Ich bin auf eure Antworten gespannt.

Schlaft gut
Flocke ;)

Samstag, 14. Oktober 2017

Samstagsfragen #2


Hallo Zusammen :)

Diese Aktion habe ichletzte Woche bei Corly entdeckt und heute hatte ich wieder Lust daran teil zu nehmen. Hier ist der heutige Beitrag:


Welches Buch/ Bücher hat Euch schon mal so berührt, dass Ihr es sacken lassen musstet? Ja es euch sogar unmögloch war, gleich zu einem neuen Buch zu greifen?

Eine berechtigte Frage, doch da kann ich euch zwei Bücher zeigen. Das eine habe ich dieses Jahr gelesen im Sommer, das andere vergangenes Jahr irgendwann im Frühjahr.



Das hier habe ich 2016 im Frühjahr gelesen.
Die Geschichte mag zwar unscheinbar aussehen und das Cover wie ein normales Jugendbuch wirken. Doch ich verspreche euch so ist es nicht. Ich wusste was grob passieren sollte. Aber mit diesem Knall der in der Geschichte vorkam habe ich wirklich nicht gerechnet. Nachdem ich das Buch beendet hatte war mein Blick für eine ganze Weile aus dem Fenster gerichtet. Ich musste erst mal mit dem klar kommen was ich gerade gelesen hatte.
Trotzdem werde ich es mit Sicherheit noch mal lesen. Selbst wenn ich nicht sagen kann wann. Dafür muss ich einen Teil vergessen haben. Denn bis heute ist es immer noch sehr präsent.



Und diese Geschichte war im Juni. Ich habe die ganze Geschichte am Teich im Wald bei mir in der Nähe gelesen. Es war... ich weiß nicht wie ich sie beschreiben soll.
Sie war nicht nur sehr gut geschrieben sondern auch total voll Gefühl. Ich habe mehrer Pausen gemacht weil mir die Geschichte so unheimlich nah gegangen ist. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass die Rezension bis heute noch nicht geschrieben ist. Ich konnte es einfach nicht.
Der Inhalt war so... nah, intensiv, schmerzhaft und trotzdem war sie... ja vollkommen.
Ich weiß das klingt komisch und leider kann ich nicht erklären wie ich es meine. Nach dem Lesen habe ich weinend am Teich gesessen und war froh, dass niemand in der Nähe war.


Damit habe ich die zwei Fragen sicher beantwortet. Es sind total unterschiedliche Geschichten und doch konnte ich danach nicht einfach so nach einem weiteren ungelesenen Buch greifen.


Genießt das Wetter so lange es noch gut ist.
Ganz liebe Grüße

Flocke ;)

Saturday Sentence #61

Ich wünsche euch einen schönen Samstag Nachmittag:)

Saturday sentence ist eine kleine Aktion die ich bei Tarlucy gesehen habe, die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und wie jede Woche mache ich mit.So auch heute, obwohl das Wetter so schön ist :)

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.











2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.
Thomas hatte das Glück, lange bei den Buschleuten der Kalahari leben zu können, bevor diese von Buren und Tswana-Bauern zur Sesshaftigkeit gezwungen wurden.

Ein Satz der irgendwie total belanglos und seltsam klingt nicht wah? Ich muss zugeben so weit bin ich noch nicht mit lesen, doch ich bin gespannt auf was es mich bringt wenn ich erst mal da angekommen bin.
Zu mir passt der Satz dieses Mal gar nicht- doch das ist okay. Genießt das schöne Wetter und bis nächste Woche.

Ganz herzliche Grüße
Flocke ;)

[die drei Flocken] Stapel ungelesener Bücher # 86

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor über einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden welche ich euch zeige. Hier sind noch so viele Geschichten in meinem Reich versammelt die ich euch nicht vorenthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------
Krimi, Roman und ein Jugendbuch


Miss Bennett, die Leiterin der Bücherei in Rocky Beach, ist verschwunden! Eine überstürzt verlassene Wohnung, vom Bibliothekscomputer gelöschte Dateien und ein Zettel mit einer Reihe merkwürdiger Zahlen weisen auf einen äußerst mysteriösen Fall hin. Die drei ??? machen such auf die Suche. Bald schon wissen sie: die Bibliothekarin ist den geheimnisvollen Zeichen einer geisterhaften Erscheinung im Internet gefolgt. Wohin soll sie gelockt werden? Welche Botschaft hat sie erhalten?
Justus, Peter und Bob müssen scharf kombinieren, um das Rätsel, das hinter Miss Bennetts Verschwinden steckt, zu lösen. Die Antwort steht in den Sternen geschrieben... - werden die drei erfolgreichen Detektive aus Rocky Beach sie lesen können?



Der Duft der Gewürze, der Prunk der Paläste, ein Glanz wie aus 1001 Nacht
Ende des 19. Jahrhunderts an Bord eines Dampfers auf dem Weg nach Ostafrika: Die unkonventionelle Reederstochter Viktoria Wesermann, die junge Forschungsreiseende Antonia Geisenfelder und die verwöhnte Juliane von Braun schließen Freundschaft. Jeder sucht ihr Glück auf der duftenden, exotischen Gewürzinsel Sansibar, doch schon bald geraten die drei in ein Wechselbad aus leidenschaftlichen, verstörenden und berauschenden Gefühlen, in einem schmerzhaften Zwiespalt zwischen orientalischem Traum und den Schatten von Sklavenhandel, blutigen Aufständen und Cholera...



Schule überlebt! Endlich das Abi in der Tasche! Wie könnte das besser gefeiert werden als mit einem rauschenden Abiball? Das wird die Nacht der Nächte, beschließen Sara und ihre Freundinnen. So richtig abfeiern, genießen und in Erinnerungen schwelgen. Doch dann kommen lange gehütete Geheimnisse ans Tageslicht...


-------------

Genießt das sonnige Wochenende.
Gruß

Flocke ;)

Samstag, 7. Oktober 2017

Samstagsfragen #1


Hallo ihr Lieben :)

Diese Aktion habe ich gerade eben bei Corly gesehen und spontan beschlossen mich heute daran zu beteiligen. Bei der Frage konnte ich nicht anders. Sie lautet:


Angenommen, du würdest in einem Buchladen über Nacht eingesperrt werden. Dein Handy hast du an diesem Tag vergessen. Wegen eines plötzlichen Unwetters funktionieren auch die Telefonleitungen nicht mehr. Hättest du Angst so alleine? Wie würdest du die Nacht verbringen? Wen hättest du gerne an deiner Seite?

Hmm... ob ich Angst habe ist eine gute Frage. Sicher würde ich mich unwohl fühlen, doch ich mach dann aus der Not eine Tugend. Erst mal eine gute Ecke zum Sitzen und Schlafen suchen. Sessel oder Hocker dahin ziehen und dann: Lesen ^^
In meiner Tasche ist immer eine Taschenlampe und das auch noch mit vollen Batterien :) So haben wir auch meine Beschäftigung *zwinker* Lesen so lange die Batterien halten und dann in den Sessel kuscheln und darauf warten, dass ich am nächsten Morgen raus gelassen werde. Natürlich würde ich auch gucken, ob irgendwo was zu trinken ist, aber das hat keinen so großen Stellenwert so lange es dunkel ist.
Und dabei haben? Hmm.. eine gute Frage. Wahrscheinlich meinen Freund oder meine beste Freundin. Oder unseren Kater, damit sein Schnurren mich einlullt und müde macht ^^
Doch schlimm fänd ich es nicht in einer Buchhandlung eingeschlossen werden. Das wollte ich schon immer mal ausprobieren *kicher*

Und wie ist das bei euch so? Könnt ihr mir gerne schreiben. Ich bin neugierig auf eure Antworten.
Schlaft gut.

Flocke ;)

Saturday Sentence #60

Ich wünsche euch einen schönen Samstag Abend:)

Saturday sentence ist eine kleine Aktion die ich bei Tarlucy gesehen habe, die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und wie jede Woche mache ich mit. Auch wenn ich nicht immer ganz so aktuelle Bücher für euch habe. Doch ihr wisst ja: Jeder Jeck ist anders :)

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.












2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.
"Die Liebe ist alles mein gutes Kind", sagte sie.

Hmm... doch ich kann sagen die Liebe ist vieles. Sie hilft einem, wenn alles dunkel aussieht und es tut gut zu wissen: Da ist jemand der kommt wen ich ihn brauche.
Dieses Mal ein sehr passender und auch schöner Satz.
In dem Sinne fühlt euch alle lieb von mir gedrückt und genießt das Wochenende.

Ganz herzliche Grüße
Flocke ;)

[die drei Flocken] Stapel ungelesener Bücher # 85

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor über einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden welche ich euch zeige. Hier sind noch so viele Geschichten in meinem Reich versammelt die ich euch nicht vorenthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------
Esoterik, Roman und ein Klassiker


Praktische Ratschläge und sanfte Rezepte zum Schutz vor Hitze und Kälte, unsichtbare Strahlen und giftige Schwebeteilchen.

  • Worauf Sie bei Ihrer Ernährung achten sollten - die richtigen Nährstoffe gegen Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Migräne, Rheuma, Herz- und Kreislauferkrankungen.



In einem malerischen Fischerdorf an der walisischen Küste entdeckt die junge Caitlin ein streng gehütetes Familiengeheimnis.
Auf Bitten ihrer Tante Birdie fährt die junge Caitlin Turner in das hübsche walisische Küstenstädtchen Portmeirion. Dort führt Birdie einen kleinen Porzellanladen, den Cait hüten soll, während sich ihre Tante einer Operation unterzieht. Auf unerwartete Weise wird Cait mit den Schatten ihrer Vergangenheit konfrontiert, denn Birdie deutet vor ihrer Abreise an, es gebe ein dunkles Familiengeheimnis. dann lernt Cait den wortkargen Ranger Jake kennen und wird in einen Zwiespalt der Gefühle geworfen. Doch Jake ist einem Verbrechen in Snowdonia Nationalpark auf der Spur, und die Ereignisse drohen sich zu überstürzen...


In Englands dunkler Zeit, als König Richard Löwenherz gefangen saß und sein böser Bruder Johann Ohneland mit harter Hand regierte, ging Robin Hood mit seinen fröhlichen Gefährten in den Wald und sorgte für seine Idee von Gerechtigkeit. Er nahm von den reichen Herren, die ihre Leibeigenen schlecht behandelten, beraubte die nur auf ihr eigenes Wohlsein bedachten Mönche und beschenkte die Armen.

-------------

Genießt das Wochenende.
Gruß

Flocke ;)