Donnerstag, 16. November 2017

(TTT) Top Ten Thursday #35





Einen schönen Donnerstag Abend zusammen :)

Für mich das erste mal unter dem anderen Banner, aber die Themen bleiben einfach weiter top ^^
Leute, Leute... wer von euch hatte den bitte die Idee für dieses Thema? Ich hab mich schon am Montag hingesetzt, alle Titel aufgeschrieben die ich sehr oft gelesen habe und schon kam ich auf über 40 Bücher. Mein Freund hat versucht mir zu helfen und meinte: "Nimm doch die, welche du am häufigsten gelesen hast." Da fing ich an zu lachen. Was er mir Gott sei Dank nicht übel nahm.
Jaja da war gute Rat teuer.
Welche habe ich wie oft gelesen. Was habe ich euch schon häufiger gezeigt? Was von denen würde ich am liebsten als nächstes lesen (ja die Frage kam auch auf *hust*) und und und...
Letzten Endes habe ich mich für Bücher entschieden, die wohl wenige von euch kennen, aber bei mir sehr oft gelesen wurden. Nicht unbedingt bekannte Autoren und auch schon etwas älter. Vorhang auf für ein paar spezielle Bücher die ich mehr als 10 mal gelesen habe

10 Bücher die du mehr als 10 mal gelesen hast




Ich fange mit einem der ersten Bücher an die ich gelesen habe. Danny oder die Fasanenjagd war quasi meine erste Schullektüre. Wenn meine Erinnerung stimmt war das in der 4 Klasse. Für mich ist das tatsächlich schon sehr lange her. Ich möchte die Geschichte sehr gerne und lese sie immer wieder mal. Meine alte Schulausgabe steht noch in meinem Regal ^^
Aber fragt bitte nicht wie oft ich sie gelesen habe. Mindestens aber 20 mal. Es ist ja auch ein dünnes Buch und die Geschichte dahinter sowohl spannend als auch traurig.



Na Hand aufs Herz wer von uns ist an diesem Kinderbuchklassiker vorbei gekommen? Als Kind hatte ich immer ein bisschen Angst vor der Hexenoberin und der Tante. Aber die kleine Hexe und ihren Raben mochte ich sehr gerne. Erst dieses Jahr habe ich es noch mal gelesen und parallel auch auf englisch. Doch das Buch mag ich sehr gerne.
Wie oft gelesen? 40 mal? 50? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht ^^'




Das hier war meine erste Geschichte zum Thema Hexenverfolgung und hat mich dann neugierig auf mehr davon gemacht.
Eigentlich ist es eine ziemlich traurige und fiese Geschichte. Wie immer wenn es um das Thema geht. Trotzdem ist es eins meiner liebsten Bücher im Regal.
Die Folter ist noch nicht so schlimm beschrieben und man erfährt die Geschichte dahinter. Doch. Ich habe Barbara sehr gerne :)
Gelesen: auch so um die 50 mal ^^




Auch das hier ist ein Buch an dem ich für dieses Thema nicht vorbei kam.
Es handelt von Valentina. Sie stammt von Hexen ab und scheint selbst eine zu sein. Diese Geschichte ist der erste Teil von Vieren und meine Lieblingsgeschichte, auch wenn hier Tiere vorkommen vor denen ich mich fürchte.
Valentina und ihre Freunde werden von einzelnen Körperteilen besucht (ja das meine ich ernst ^^). Also Armen, Beinen, Händen, Blut, Augen und und und.
Es geht um einen Magier der versucht seinen Körper wieder herzustellen. Um alles rangt sich die Zahl 666. Eine wirklich spannende und gruselig Sache.
Wer von euch keine Ratten mag - so wie ich - sollte sich zwei mal überlegen ob er sich das antut, denn die Tiere tauchen das ganze Buch über auf *schauder*
Aber ich mag es trotzdem :)  Gelesen: Ziemlich häufig ^^'


Das hier ist meine Lieblingsgeschichte von den drei ??? und ich weiß nicht mal genau warum.
Die Jungs an sich sind ein super Team. Die Fälle verrückt, aber der hier ist mir am ehesten im Gedächtnis geblieben.
Gelesen: viel zu oft :)







Dies hier ist das erste Buch was ich von der Autorin gelesen habe.
Sicher fragen sich jetzt einige warum. Nun ich bin ja eh so jemand der unheimlich gerne Bücher über die unterschiedlichen Königshäuser liest. 'Die Zarentochter' ist schuld, dass ich auch mehr über die Romanows gelesen habe.
Olga ist eine unheimlich interessante Person. Ungewöhnlich spät verheiratet für ihre Zeit (sie war fast 24) und so warmherzig, freigiebig, selbstlos.
Klingt alles doof und kitschig richtig? Nun so toll war ihr Leben aber gar nicht. Da sie keine eigenen Kinder hatte, mit einem Mann verheiratet war der auf Männer stand und so weit weg von ihrer Familie lebte hat sie das getan was sie am besten konnte. Ihr Geld mit der Bevölkerung von Stuttgart geteilt. Vorwiegend den Armen.
Auch diese Geschichte habe ich sehr oft gelesen. Und nun wo ich davon schreibe will ich es glatt wieder lesen *hust* ja ich bin verrückt XD


Oh das ist auch eins der Bücher die ich liebe ^^ Ja ich weiß das sage ich über alle die ich euch zeige. Das Buch ist für mich noch mal was besonders. Zum einen besitze ich es jetzt 20 Jahre (also in zwei Wochen sind es 20 Jahre ^^'), es war mein erstes dickes Buch was ich ganz alleine gelesen habe - ich glaub es sind was um die 400 Seiten und ich habe es damals fast überall mithin genommen.
Ilse war unheimlich nervig am Anfang, doch im Laufe des Buches wandelt sich das ganze. Denn es ist ihre komplette Lebensgeschichte die erzählt wird. Natürlich verliert sie nichts von ihrem Trotz, aber sie lernt damit umzugehen und dadurch hat sie sich gut im Griff.
Hier kann ich euch wirklich nicht sagen wie oft die Seiten durch meine Hände gegangen sind. Tut mir wirklich leid.



Eine ungewöhnliche Geschichte und sicher wundert es euch, dass ich so ein Buch hier zwischen habe. Nun das hat einen ganz einfachen Hintergrund.
In der Schule hatte ich eine Klassenkameradin die an eine Esstörung litt. Sie war eine gute Freundin von mir. Und da ich sie verstehen wollte habe ich mir nach und nach alle Bücher geschnappt die mit dem Thema zu tun haben.
Zwar habe ich schon lange keinen Kontakt mehr zu ihr, aber ich hab von Bekannten erfahren das es ihr wieder gut ging. Ich hoffe, dass sie ihr Leben wirklich wieder ganz im Griff hat.
Die Bücher sind geblieben. Ein trauriges, ernstes und trotzdem spannendes Thema. Versteht ihr wie ich das meine ohne das sich jemand von mir verletzt fühlt?
Das war mit eins der ersten was ich dazu gelesen habe und darum habe ich es euch gezeigt. Nur lustige oder positive Themen gefiel mir nicht. Darum auch was sehr ernstes.



Hach ja die Gebrüder Grimm. Ich fand Märchen als Kind schon klasse und liebe sie bis heute. Schade, dass es nicht mehr möglich ist an die richtigen Geschichten zu kommen. Sprich die Ausgaben wo die Märchen nicht verharmlost wurden oder nur gut enden.
Oder wusste eine von euch das Rotkäppchen eigentlich nicht gerettet wird? Jaja... also harmloser gemacht.
Noch hab ich nicht aufgegeben so eine alte Ausgabe zu bekommen.
Wer von euch hat sie auch geliebt? Die guten alten Märchen?



Ja auch wenn vielleicht ein paar stöhnen *grinse*
Das war damals meine absolute Lieblingsreihe. Ich gestehe es ^^' TKKG mochte ich damals mehr als die drei ???.
Heute lese ich beide noch, auch wenn ich mir bewusst bin das Tarzan/ Tim ein eingebildeter Mistkerl ist - wenn man es genau nimmt ist er wirklich so.
Die Fälle mochte ich sehr gerne.
Den hier habe ich wohl am häufigsten gelesen. Gefolgt von dem 6 oder 7 'auf der Spur der Vogeljäger'.
Ich hab die Truppe immer um ihre vielen Ferien beneidet und das ganze wegfahren.
Mal davon abgesehen, dass sie ja nicht älter wurden XD
Doch das waren noch Zeigen *lachen muss*



So und damit habt ihr es durch meine 10 Bücher geschafft. Ich bin gespannt ob und wenn ja welche ihr davon kennt. Lasst es euch gut gehen und bis zum nächsten Thema.
Fühlt euch alle gedrückt und genießt den Rest der Woche. Morgen ist schon wieder Freitag.

Ganz liebe Grüße

Flocke ;)


[Flockenflug] Was ich im Moment lese # 47

Hallo zusammen :)

da bin ich wieder mit meinem wöchentlichen Beitrag zu dem was ich im Augenblick lese. Drei der Bücher kennt ihr schon und was ich sonst noch lese? Ja das zeige ich euch jetzt:



Zwei Schwestern, ein Blumengarten in der Toskana und ein Sommer der alles verändert...
Wenn Iris inmitten ihrer Blumen ist, ist sie glücklich. Doch als eines Tages eine Frau vor ihr steht, die ihr bis aufs Haar gleicht, gerät ihre Welt ins Wanken. Wie Iris liebt es Viola, sich mit Blumen und deren Düften zu umgeben. Die beiden sind Zwillinge und wussten bislang nichts von der Existenz der jeweils anderen. Um mehr über ihre Familiengeschichte zu erfahren, reisen die Frauen in die Toskana, wo sich der Landsitz der Donatis inmitten eines prachtvollen Blumengartens befindet. Die Schwestern werden bereits von ihrer Großmutter erwartet - und nur sie kann den beiden helfen, das Rätsel ihrer Herkunft zu lösen...

Ja an der Geschichte lese ich immer noch. Aber mir fehlen nur noch ein paar Seiten und ich gehe davon aus es gleich zu beenden. Ich mag die Zwillinge und ihre Charakter, auch wenn sie sehr verschieden sind. Der Abschluss reizt mich jetzt noch gewaltig und die restliche 'Aufklärung' des Buches :)



"Die Schöne ist gekommen" - diesen Namen geben ihr die Ägypter. Doch Nofretete ist nicht nur schön und sinnlich, sondern auch wagemutig und intelligent. Als das von ihrem Gemahl, Pharao
Echnaton, angestrebte Friedensreich des Sonnengottes Aton zu zerfallen droht, versucht sie ihre neue Heimat zu retten.
Zerbrechliche Träume und verbotene Sehnsüchte, von Nofretete ihrem geheimen "Tagebuch" anvertraut - ein packender, farbenfroher Roman aus dem alten Ägypten.

An dem Buch lese ich immer auch noch, aber ich komme gut voran. Die Art des Autoren Nofretete zu Wort kommen zu lassen finde ich richtig gut! 


Als Prinzessin Caroline Reuß zu Greiz am 30. April 1903 in Bückeburg zum Traualtar schreitet, ist sie todunglücklich. Die Ehe war mehr ein kaiserlicher Befehl als eine liebende Verbindung. Ihr Verlobter Großherzog Wilhelm Ernst bat wie sie selbst noch im Vorfeld der Trauung häufiger, doch von dem Eheversprechen entbunden zu werden. Dementsprechend fragil ist die junge Ehe des cholerischen Militaristen Wilhelm Ernst mit der kunstsinnigen Freidenkerin Caroline. Dieses Buch öffnet tiefer und ehrliche Einblicke in ein Leben, welches nur Caritas, Stand und Pflichten kennen darf, in ein Getriebe, das diejenigen unnachgiebig aussiebt, die mehr sein wollen als nur die Frau eines Mannes. Ihr all zu kurzes Leben gerät in dem einengenden Hofstaat immer mehr zur Farce und treibt sie in die Melancholie...

Bisher habe ich etwas mehr als die Hälfte des Buches gelesen. Mittlerweile verstehe ich warum die Idee der Beiden nicht gut gehen konnte. Eigentlich traurig. Doch zur damaligen Zeit war es eher die Regel aus die Ausnahme, dass die Ehepartner sich nicht geliebt haben,


"Wir hörten, dass du kommen würdest", murmelt der Alte. "Aber wir hatten dich nicht so bald erwartet."
Häherpfote hütet sein Wissen um die Prophezeiung wie einen Schatz. Er ist überzeugt, dass der Schlüssel zur Macht der Sterne in der Vergangenheit liegt, bei den Vorfahren der Waldkatzen, die ihm in seinen Träumen erscheinen. Aber die Pfade der Ahnen sind verschlungen und reichen bis in die Gegenwart. Als Häherpfote zusammen mit Löwenpfote, Distelpfote und anderen Kriegern des DonnerClans zu einer Reise in die Berge aufbricht, stehen ihm überraschende Entdeckungen bevor - und das bisher größte Abenteuer seines Lebens.

Ja ihr seht richtig ^^ Wieder ein Teil der Warrior Cats Staffel. Ich bin immer noch nicht warm mit Häherpfote, aber es wird besser. Das Abenteuer was sie erleben ist unheimlich spannend und ich freue mich darüber, dass ein paar Katzen vorkommen die ich aus anderen Büchern kenne :)


Es war einmal ein wunderschönes Mädchen mit milchweißem Teint, rabenschwarzen Haar und blutroten Lippen. Und es war einmal eine böse Stiefmutter, die selbstverliebt und von Neid zerfressen war.
Sarah versteht die Welt nicht mehr. Weshalb nur hasst ihre Stiefmutter Bella sie so sehr? Bella würde alles dafür tun, die Schönste zu sein - und scheinbar ist ihr Sarah dabei ein Dorn im Auge. Sogar vor einem Mordanschlag schreckt Bella nicht zurück und Sarah flüchtet in eine WG. Die sieben Jungs kümmern sich rührend um ihre neue Mitbewohnerin. Doch während Sarah sich in Sicherheit wähnt und einen Modelvertrag unterschreibt. setzt Bella alles daran, ihre Konkurrentin ein für alle Mal zu beseitigen.

In diesem Buch habe ich erst etwa 25 Seiten gelesen. Sehr viel kann ich euch dazu noch nicht sagen, aber bisher gefällt mir die Geschichte sehr gut. Bella ist mir unsympathisch. Doch das soll sie ja auch sein nicht wahr? Ich halte euch auf dem Laufenden ;)


In einer Welt, die der unseren sehr ähnlich ist, lebt das Mädchen
Lyra, das in einem Collage aufwächst. Als immer wieder Kinder aus der Gegend verschwinden, machen grässliche Geschichten die Runde. Bis sich Lyra entschließt, sich auf die Suche nach den verschollenen Freunden zu machen. Hinter dem Polarlicht betritt sie eine unbekannte, märchenhafte Welt.

Und das letzte was ich euch heute zeigen will. Ja ich weiß viele von euch werden verzweifeln. Aber ich gestehe: Das Buch lese ich zum ersten Mal. Auch hier bin ich noch nicht so weit, doch mir wurde schon von mehreren Seiten gesagt, dass sich die ersten 100 Seiten ziemlich ziehen. Danach soll es deutlich angenehmer sein. Darauf leg ich es an *grinse*






So und das war es auch wieder von meiner Seite. Ihr wisst wieder an was ich lese und könnt mir ja drunter schreiben, welches der Bücher ich aus eurer Sicht am ehesten weiter lesen soll. Vergesst aber nicht. Ich lese an Allen :)
Lasst es euch gut gehen.
Gruß

Flocke ;)

Gemeinsam lesen #61



Hallo ihr Lieben :)

Nicht nur wieder später als geplant sondern auch mit einem Buch was ich schon fast durch habe. Es tut mir echt leid, dass es immer noch so.. na ich nenne es unpünktlich ist. Dienstag habe ich es einfach nicht geschafft. Und ich hab gerade erst gesehen, dass er diesen Beitrag gestern (also am Mittwoch) nicht hochgeladen hat. *schwer seufze*
Darum lasse ich euch nicht länger warten, sondern zeige die Antworten zu den Fragen:


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Das ist eins der Bücher und ich bin auf Seite 405.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner Seite?
Der Garten grünte und blühte, als wäre er voller Gold, Purpur und Smaragde.



3. Was möchtest du unbedingt zu deinem aktuellen Buch sagen?
Das ich von der Geschichte unheimlich begeistert bin. Eine Sache hat mich total überrascht. Daran habe nicht mal ich gedacht, aber der Plott gefällt mir sehr gut :)
Mehr möchte ich euch dazu nicht verraten, aber ans Herz legen kann ich das Buch in jedem Fall ^^


4. Rezensierst du jedes Buch? Oder nur Rezensionsexemplare oder Bücher die du unbedingt mit anderen Teilen möchtest?
Nein tue ich nicht. Allerdings nicht, weil ich keine Lust habe. Im Monat lese ich zwischen 16 und 20 Bücher. So gern ich es auch würde, ich schaffe es leider nicht allen Geschichten in einer Rezension gerecht zu werden. Rezensionsexemplare werden immer von mir rezensiert. Nur wenn es mir schwer fällt ein Rezensionsexemplar zu bewerten kann das leider etwas dauern.
Teilen möchte ich am liebsten jedes Buch was ich lese. Doch ich habe es ja schon geschrieben: Ich schaffe es leider nicht!
Darum versuche ich die Bücher zu bewerten, die mir am Besten gefallen haben. So habt ihr eine kleine Auswahl. Und ja (schwer seufze* Ich weiß, dass ich gewaltig hinterher hänge. Vorgeschrieben habe ich einige Rezensionen, nur leider komme ich nicht dazu sie abzutippen. Oder anders formuliert: Ich muss mich mehr in den Hintern treten um euch mehr Rezensionen zu geben und damit werde ich jetzt direkt weiter machen.


Genießt den Rest der Woche.
Gruß

Flocke ;)

Mittwoch, 15. November 2017

Montagsfrage # 37



Hallo und eine ruhigen Abend zusammen :)

Ich komme im Augenblick wirklich nicht dazu Zeit frei zuschaufeln um regelmäßiger meine Beiträge hoch zu laden. Es ist ein Kreuz... Ihr müsst ja schon denken ich hab kein Interesse mehr am Bloggen. Es war einfach nur so unheimlich viel los...
Doch ich gelobe Besserung!

Sehr ihr euch Besteller-Listen an?


Ganz ehrlich? Im Normalfall nicht. Ich habe meine Autoren die ich lese und von denen kenne ich die Erscheinungstermine der neuen Bücher. Ansonsten entdecke ich Autoren zufällig - durch Blogs, You Tube, Facebook Buchgruppen der empfohlen durch Freunde.
Oft habe ich Bücher die auf der Liste erscheinen, doch das liegt an den Autoren und nicht an der Liste *zwinker*
Ihr seht. Die Besteller-Liste geht bei mir vorbei. Geschmäcker sind eben verschieden. :)


So und damit erhaltet ihr die Antwort auf dieses Frage zwei Tage später. Ab nächste Woche kommt sie wieder am richtigen Tag :) Lasst es euch gut gehen und bis nächsten Montag.

Flocke ;)

Samstag, 11. November 2017

Samstagsfragen #4

Guten Abend ihr Lieben :)

Diese knuffige Aktion habe ich vor einer Weile bei Corly entdeckt und auch heute habe ich wieder Lust daran teil zu nehmen. Irgendwie schreit die Frage gerade zu nach mir:


Habt ihr schon mal wegen Platzmangel/Umzug eine größere Menge Bücher verschenkt? Wenn ja, war es schlimm? :) Waren Bücher dabei, die Ihr noch gar nicht gelesen habt? Tauscht Ihr auch Bücher?


Eine interessante und irgendwie passende Frage. Gehen wir die Fragen mal durch.
Nein wegen Platzmangel oder Umzug habe ich noch nie Bücher aussortiert. Allerdings habe ich in den letzten Wochen immer wieder Bücher aus meinem Regal aussortiert. Der Grund ist ganz einfach zusammen gefasst:
Mein Geschmack hat sich verändert. Ein paar davon waren natürlich auch ungelesen, aber wenn ich weiß das ich zu einem bestimmten Thema die Bücher nicht mehr lese. Warum sollen sie dann noch in meinen Regalen stehen, wenn sie anderen eine Freude machen können.
Einfach ist es allerdings nicht sie 'loszuwerden'. Denn es sind viele Bücher dabei, die schon etwas älter sind und darum kein neues zu Hause finden. Manchmal tausche ich diese mit einer Bekannten und bekomme dafür Bücher von meiner eigenen Wunschliste. Das finde ich auch eine sehr schöne Idee und fühlt sich ein bisschen an wie Weihnachten ^^

Und was einen Umzug angeht. Nun daran denke ich jetzt noch nicht, denn ich werde dann nicht nur ein Kartonproblem haben, sondern auch einen Freund, der mich für das Tragen sicher erschlägt *hust*
Nur als Vergleich: als ich vor drei Jahren hier in die Wohnung gezogen bin besaß ich etwa 1200 Bücher. Mittlerweile bin ich bei 2000. Also schlappe 800 Bücher mehr und demnach auch einige Kartons drauf die ich brauche. Hach ja... gut, dass das noch in weiter Ferne steht XD

So und jetzt wünsche ich euch noch einen traumhaft schönen Abend.
Ganz liebe Grüße

Flocke ;)

[die drei Flocken] Stapel ungelesener Bücher # 90

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor über einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden welche ich euch zeige. Hier sind noch so viele Geschichten in meinem Reich versammelt die ich euch nicht vorenthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------
historischer Roman, Roman und noch mal historischer Roman ^^



1661: Der französische Hof erstrahlt im Glanz des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Obwohl der König verheiratet ist, möchte er die junge Louise de La Valliere zu seiner Mätresse machen. Ein spannender historischer Roman, der auf wahren Begebenheiten beruht.








Lola Lessing stehen turbulente Wochen bevor: Gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern reist die junge Frau ins charmante Fischerdorf St. Ives an der südenglischen Küste, um ihrer Großmutter Elvira einen letzten Wunsch zu erfüllen. Denn diese möchte ihre Lieben noch ein Mal um sich versammeln, und zwar dort, wo sie die glücklichsten Wochen ihres Lebens verbrachte. Niemand ahnt, dass Elvira hier in ihrer Jugend die wahre Liebe fand und nun kurz davor steht. ihrer Familie ihr größtes Geheimnis zu enthüllen...



Während oben in den Salons von Longbourn die Töchter der Familie Bennet überlegen, wie sie die reichen Junggesellen Mr Bingley und Mr Darcy einfangen können, müht sich unten in den Diensträumen das Hausmädchen Sarah über Wäschebottichen und Töpfen ab und träumt dabei von einem anderen, aufregenderen Leben. Als ein neuer Hausdiener im Herrenhaus auftaucht, scheint er wie die Antwort auf ihre Stoßgebete. Doch James hütet ein Geheimnis von großer Sprengkraft. Es könnte das Leben auf Longbourn für immer verändern.


-------------

Genießt das Wochenende.
Gruß

Flocke ;)

Saturday Sentence #65

Ich wünsche euch eine schöne Samstag Nacht:)

Saturday sentence ist eine kleine Aktion die ich bei Tarlucy gesehen habe, die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und wie jede Woche mache ich mit.So auch heute, obwohl das Wetter so schön ist :)

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.












2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.
Im Frühling glichen die Wiesen einem Teppich aus Alpenveilchen, das Haus war voller Leben.

Zwar bin ich noch nicht ganz so weit mit Lesen. Aber der Satz gefällt mir sehr gut. Er hat etwas schönes, angenehmes. Ich freue mich darauf wie es weiter geht. Euch noch einen schönen Samstag Abend.

Schlaft gut

Flocke ;)

Donnerstag, 9. November 2017

[Flockenflug] Was ich im Moment lese # 46

Hallo ihr Lieben :)

ja einen Tag später als sonst. Ich hin die letzten Tage aber nicht dazu gekommen irgendwas an meinem Blog zu erledigen. Also: Gibt es jetzt mal wieder ein paar Bücher in denen meine Nase steckt. Wie immer sind es nicht gerade wenig. Doch das seid ihr schon von mir gewohnt ^^ Ich kann leider nicht anders wenn es so viele interessante Geschichten sind die alle parallel von mir gelesen werden wollen. Richtig schlimm.
Doch wem sage ich das. Euch selbst dürfte es ja auch so gehen. Alle Bücher wollen von einem gelesen werden und es ist einfach nicht möglich.
Hier also die sechs Verdächtigen. Einige habe ich schon sehr weit gelesen, bei Zweien bin ich noch am Anfang. Und welches ich euch nicht wieder aufgelistet habe ist 'das Lächeln der Fortuna', denn das kennt ihr ja noch aus dem Oktober. Ja ich lese immer noch an dem Buch - und das wird auch den Rest des Monats dabei bleiben ^^'
Nun aber mal zu den Anderen die auch Beachtung möchten :)


Bilder füllten Häherpfotes Kopf; der dunkle Gang, das tosende Wasser, der Schock, als die Welle ihn traf und mit sich riss wie ein Blatt im Sturm...
Häherpfote, Löwenpfote und Distelpfote sind endlich Schüler: Eine Zeit voller aufregender Entdeckungen und Geheimnisse: Löwenpfote findet eine Freundin, von der niemand wissen darf. Häherpfote sieht etwas, das seinem Clan nützen, aber anderen schaden würde. Was soll er tun? Und Distelpfote weiß genau, wie ein Kampf vermieden werden könnte - wenn ihr nur jemand glauben würde! Doch dann kommt der Tag, an dem die drei all ihre geheimes Wissen brauchen, um ein schreckliches Unglück zu verhindern...

Ja was soll ich zu dem Warrior Cats Buch sagen? Es ist ein weiterer Teil der dritten Staffel und ich mag die Geschichte. Aber ich mag Häherpfote nicht.
Ich weiß das klingt irgendwie blöd. Er war mir schon im ersten Band unsympathisch und das hat sich nicht gebessert. Ja ich kann verstehen, dass er durch seine Andersartigkeit was besonderes sein will, doch sein Charakter... nein der junge Kater hat ein paar Eigenschaften die mir gegen den Strich gehen. Ich hoffe das ändert sich noch im Laufe der Staffel. Denn seine beiden Geschwister mag ich dagegen sehr. Auch bin ich neugierig wie sich das bei Löwenpfote weiter entwickelt.
Wahrscheinlich bin ich morgen mit dem Band durch und dann geht es schnell weiter zum dritten Teil ^^ Dann hab ich schon die Hälfte geschafft. 




"Die neue Blattfrische wird kommen, aber sie wird noch größere Stürme mit sich bringen als die vergangenen. Der Wolken Clan wird tiefere Wurzeln brauchen, wenn er überleben soll."
Sechs Monde sind vergangen, seit Blattstern Anführerin des wiedervereinigten Wolken Clans wurde. Die Kätzin würde alles tun, damit ihr Clan für immer bestehen kann. Doch der jungen Anführerin stehen schwere Prüfungen bevor: Im Clan gibt es unterschiedliche Auffassungen über das Zusammenleben und das Gesetz der Krieger. Geheime Bündnisse werden geschlossen, Unruhe breitet sich aus. Wie soll ein derart zerrissener Clan überleben? Und wem kann Blattstern noch trauen?

Da ich letzten Monat ja 'Feuersterns Mission' gelesen habe wollte ich durch dieses Zusatzband hier unbedingt wissen wie es weiter geht. Bisher ist es auch das was ich von den Warrior Cats kenne: eine wirklich schöne Geschichte :) Mal gucken wie lange ich an dem Buch noch lese. Es ist so spannend, dass ich es nicht aus der Hand legen kann und dem zweiten Buch der dritten Staffel im Augenblick vorziehe. Denn bisher mag ich die Charakter ^^



Schon am ersten Tag, den die neugierige kleine Maja außerhalb des dunklen Bienenstocks erlebt,
beschließt sie, niemals dorthin zurück zu kehren. In vollen Zügen genießt sie die Freiheit, findet viele Freunde und erlebt unzählige lustige und dramatische Geschichten. Doch ihr größtes Abenteuer beginnt, als sie eines Tages erfährt, dass die Hornissen einen Angriff auf den Bienenstock planen. Wird die mutige Maja ihr Volk vor dem sicheren Tod retten können?

Auf den ersten Seiten wollte ich diese kleine Biene ja schon schütteln. Doch seltsamer Weise wurde sie mir im Laufe des Buches immer sympathischer. Noch bin ich nicht ganz durch - erst etwas mehr als die Hälfte, doch ich hoffe das bleibt dabei. Für Kinder ist es auf jeden Fall eine schöne Geschichte :)



Zwei Schwestern, ein Blumengarten in der Toskana und ein Sommer der alles verändert...
Wenn Iris inmitten ihrer Blumen ist, ist sie glücklich. Doch als eines Tages eine Frau vor ihr steht, die ihr bis aufs Haar gleicht, gerät ihre Welt ins Wanken. Wie Iris liebt es Viola, sich mit Blumen und deren Düften zu umgeben. Die beiden sind Zwillinge und wussten bislang nichts von der Existenz der jeweils anderen. Um mehr über ihre Familiengeschichte zu erfahren, reisen die Frauen in die Toskana, wo sich der Landsitz der Donatis inmitten eines prachtvollen Blumengartens befindet. Die Schwestern werden bereits von ihrer Großmutter erwartet - und nur sie kann den beiden helfen, das Rätsel ihrer Herkunft zu lösen...

Diese Geschichte ist ein Rezensionsexemplar auf das ich mich richtig gefreut habe. Die anderen Bücher der Autorin waren bisher fantastisch und auch dieses Buch wird sich wohl da einreihen. Bisher bin ich hellauf begeistert. Mag die unterschiedlichen Charakter und... ich bin neugierig warum aus der Sache so ein großes Geheimnis gemacht wurde ^^ Schlimm nicht wahr?


"Die Schöne ist gekommen" - diesen Namen geben ihr die Ägypter. Doch Nofretete ist nicht nur schön und sinnlich, sondern auch wagemutig und intelligent. Als das von ihrem Gemahl, Pharao
Echnaton, angestrebte Friedensreich des Sonnengottes Aton zu zerfallen droht, versucht sie ihre neue Heimat zu retten.
Zerbrechliche Träume und verbotene Sehnsüchte, von Nofretete ihrem geheimen "Tagebuch" anvertraut - ein packender, farbenfroher Roman aus dem alten Ägypten.

Mein erstes Buch rein aus der Sicht von Nofretete und das erste Buch überhaupt was ich zu ihr Lese. Also als Roman. Erwähnt wurde sie immer wieder mal in anderen Geschichten. Doch das besondere ist halt: Es ist ihre Sicht und das meiste was hier drinnen steht hat sich tatsächlich so abgespielt. Ich bin wirklich begeistert :)


Als Prinzessin Caroline Reuß zu Greiz am 30. April 1903 in Bückeburg zum Traualtar schreitet, ist sie todunglücklich. Die Ehe war mehr ein kaiserlicher Befehl als eine liebende Verbindung. Ihr Verlobter Großherzog Wilhelm Ernst bat wie sie selbst noch im Vorfeld der Trauung häufiger, doch von dem Eheversprechen entbunden zu werden. Dementsprechend fragil ist die junge Ehe des cholerischen Militaristen Wilhelm Ernst mit der kunstsinnigen Freidenkerin Caroline. Dieses Buch öffnet tiefer und ehrliche Einblicke in ein Leben, welches nur Caritas, Stand und Pflichten kennen darf, in ein Getriebe, das diejenigen unnachgiebig aussiebt, die mehr sein wollen als nur die Frau eines Mannes. Ihr all zu kurzes Leben gerät in dem einengenden Hofstaat immer mehr zur Farce und treibt sie in die Melancholie...

Auch dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar. Viel kann ich euch hier zu leider noch nicht sagen da ich noch recht am Anfang bin, aber bisher gefällt es mir gut. Ich bin gespannt was noch alles kommt :)



Jetzt wisst ihr also was ich im Moment lese und wie mir die Bücher gefallen. Und ob ich mit allen Charakteren einverstanden bin oder nicht. Allgemein freue ich mich darauf die Inhalte weiter zu entdecken und endlich den Rest der Geschichte zu erfahren.
Lasst es euch gut gehen, genießt die restlichen Tage und erfreut euch am Wochenende das vor der Türe steht.
Gruß

Flocke ;)

Mittwoch, 8. November 2017

Rezension – Glanz, Pomp und Tränen

Autor: Barbara Beck

Verlag: Friedrich Pustet

ISBN: 978-3-7917-2452-2

Erschienen: 2012

Preis: 24,95 €

Seiten: 232


Zitat: „Die Ehe ist eine widersinnige Einrichtung.“ [S.61, Z.9]


Inhalt:
Wer darf wen heiraten? Gibt es Einwände? Ist die Religion ein Problem? Sind die Ehepartner zu nah miteinander verwandt oder lässt der Papst sich bestechen damit der Vertrag besiegelt werden kann? Ist der Rang dem Paar entsprechend? Wie sieht es mit der Morgengabe aus? Und weshalb durften die russischen Großfürstinnen ihren Glauben behalten während alle Prinzessinnen die dort einheirateten die Konfession wechseln mussten?


Meine Meinung:
Barbara Beck hat hier mal wieder ein Werk geschaffen was mich sowohl zum Schmunzeln als auch zum Kopf schütteln gebracht hat.

Der Dynastische Heiratsmarkt aus der Vergangenheit war nicht nur so schon klein. Nein er musste natürlich noch weiter verringert werden. Bis heute dürfen die Ehefrauen der englischen Königsfamilie nur protestantisch sein. Die Habsburger müssen katholisch sein.

Der Monarch/die Monarchin muss den Antrag machen und wenn es nach Russland ging musste nicht nur die Familie sondern auch die Religion in der die Prinzessinnen erzogen wurden vergessen werden. 

Um Neigungen ging es damals nicht, sondern nur um Gebietserweiterungen und Frieden.
Emporkömmlinge wie Napoleon wollten die Legitimität ihrer Rechte und andere wollten einfach nur versorgt sein.
Barbara Beck zeigt hier in diesem Buch alle Tücken, Gemeinheiten und Gepflogenheiten die jene Herrscher auf sich genommen haben um so viel wie möglich zu erhalten ohne zu viel zu geben.
Als Neuling in dem Bereich kommt man ziemlich schnell durcheinander wer wo wann was wie mit wem hatte. Aber wenn man sich nur mit dem Thema auseinandersetzen will ist es ein guter Überblick. Gut finde ich den Wandel, der innerhalb des Buches bei den Familien – den meisten zumindest – zu sehen ist. Und die Erkenntnis, das es nicht nur ungesund sondern auch unmenschlich ist immer innerhalb der Sippe zu heiraten.
Manche Dinge hätten durchaus verhindert werden können. Für mich waren ein paar neue Informationen dabei. Selbst wenn ich schon viel zu dem Thema gelesen habe.


Von mir gibt es 4,5 Flocken und eine klare Leseempfehlung.

Sonntag, 5. November 2017

Leseliste November'17


Hallo ihr Lieben ^^

Ja ein wenig später als sonst meine Auswahl was im November gerne gelesen werden will. Ein total hoffnungsloses Unterfangen, denn es sind zu viele Bücher für zu wenig Zeit. Aber das werden die Geschichten dann merken :) Meine letzte Liste hat sehr gut geklappt und dafür gesorgt, dass drei Bücher ausgezogen sind. Ja, ich habe Geschichten aus meinem Regal verbannt. Doch das gehört nicht hierher. Denn wir sind ja bei der Leseliste :) Wie immer; erst das Bild, danach die Auflistung mit Autoren. Ich fange bei den Titeln oben Links an und arbeite mich nach unten rechts.




Nele und Paul - Michel Birbaek
die drei ??? Spuk im Netz - Alfred Hitchcock
Märchen und Geschichten zur Winterzeit - Erich Ackermann
Ramses, Sohn des Lichts - Christian Jacq
Zorn und Morgenröte - Renée Ahdieh
Der Wind der Erinnerung - Kimberly Wilkins
Das Schicksal des Wolkenclans - Erin Hunter
der geheime Blick - Erin Hunter
Fluss der Finsternis - Erin Hunter
Verbannt - Erin Hunter
Zeit der Dunkelheit - Erin Hunter
Lange Schatten - Erin Hunter
Sonnenaufgang - Erin Hunter
Katharina die Große - Carolly Erickson
Weiß wie Schnee, rot wie Blut, grün vor Neid - Gabriella Engelmann
Chocolat - Joanne Harris
der goldene Kompass - Philip Pullman
die witzigsten Schülerantworten - Lena Greiner
Ich, Nofretete - Roberto Zacco
die Biene Maja und ihre Abenteuer - Waldemar Bonsels
Habsburgs vergessene Kinder - Thea Leitner
die Oleander-Schwestern - Cristina Caboni
der verbotene Liebesbrief - Lucinda Riley
das Lächeln der Fortuna - Rebecca Gablé


Ja ich bin irre nicht wahr? *rot werde*
Aber ich hab ja oben schon gesagt. Die haben sich zum Teil einfach mit aufs Bild geschlichen. Wusste gar nicht, dass die so erfinderisch sind. Natürlich schaffe ich nicht alle von ihnen. Und 'Märchen und Geschichten zur Winterzeit' ist eh bis Anfang Februar angedacht. Das liegt einfach daran, dass es wirklich für den ganzen Winter Geschichten in diesem Buch gibt.
Bei dem Rest halte ich euch natürlich mal wieder auf dem Laufenden. Rezensionsexemplare gehen ja vor und eins ist noch auf dem Weg hierher.

Jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Abend und kommt gut in die neue Woche.

Ganz liebe Grüße

Flocke ;)

Edit: 09.11.17 / 15.11.17 / 16.11.17

Monatsrückblick Oktober'17


Einen angenehmen Sonntag Abend ihr Lieben :)

Ja der Beitrag ist mal wieder später als ich vorhatte. Aber ehe ich zu einzelnen Büchern komme hier die Statistik ^^

Gelesen im Oktober
SuB-Stand zu Beginn des Monats: 751
Gelesen insgesamt: 19
Davon erneut gelesen: 1
Davon abgebrochen: -
Davon geliehen: -
Seiten insgesamt: 6903
Aussortiert: 18
Neuzugänge: 25
SuB-Stand Ende des Monats: 737

Ja ihr seht richtig. Ich hab den SuB was reduziert bekommen *freu* Ein kleines bisschen abnehmen tut er ganz gerne mal, auch wenn Firun immer was anderes behauptet. Die Reduzierung ist gekommen, da ich ein paar Sachen aussortiert habe wo sich mein Geschmack geändert hat und ich weiß, dass die Bücher nicht mehr gelesen werden. Dadurch ist er geringer, hat aber trotzdem viel Neues bekommen, was zum Teil wohl auch eine Weile da bleiben wird. Hier sind die gelesenen Bücher. Wie immer als Bild und Liste:





die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern - Natalie Standiford
Szepter und Rose - Anna Ehrlich
Feuersterns Mission - Erin Hunter
Mitternacht - Erin Hunter
Mondschein - Erin Hunter
Morgenröte - Erin Hunter
Sternenglanz - Erin Hunter
Dämmerung - Erin Hunter
Sonnenuntergang - Erin Hunter
die silberne Königin - Katharina Seck
Rosen & Knochen - Christian Handel
die dreizehnte Fee, entzaubert - Julia Adrian
Robinson Crusoe - Daniel Defoe
Du darfst keinem trauen - C.J. Daugherty
Elisabeth, Tochter der Rosen - Sandra Worth
der Tiger - John Vaillant
als die Tiere den Wald verließen - Colin Dann
kleiner Streuner, große Liebe - Petra Schier
das Gold des Lombarden - Petra Schier


Alle Bücher haben mir unheimlichen Spaß gemacht sie zu lesen ^^ Endlich hab ich die zweite Warrior Cats Staffel gelesen und fand sie sehr gut. Der Zusatzband war echt spannend und hat mir ein paar Dinge vor Augen geführt wo ich im Moment - bin beim zweiten Band der dritten Staffel - nur Lachen kann. Was sich auf das Verhalten einiger Katzen bezieht. Ich weiß nicht wie viele von euch die Bücher lesen oder gelesen haben, darum möchte ich da nicht zu viel verraten.
Mit 'Entzaubert' habe ich die Trilogie von Julia Adrian abgeschlossen und war sehr positiv davon überrascht. Sehr gutes Ende :)

Besonders waren für mich die zwei Bücher von Petra Schier. Eine Weihnachtsgeschichte und ein Auftakt zu einer neuen Reihe. Ich zeig euch gerade noch die Cover :)



Beides wirklich sehr schöne Geschichten die ich auf ihre eigene Art und Weise geliebt habe. Rezensionen folgen die Tage noch keine Angst :)


Drei Bücher sind allerdings aus meinen Regalen geflogen die ich abgebrochen habe. Bei einem war ich selbst geschockt. Aussortiert habe ich: die Glut (ja ihr lest richtig... ein Buch von Philippa Gregory :( ), Feuerquell (einschließlich den anderen zwei Teilen der Trilogie) und Valadas versinkende Gärten.
Bei 'der Glut' lag es sehr stark an der Protagonistin die einige Eigenarten hat die ich nicht mag. Dazu kam noch die Tatsache, dass sie mit ihrem eigenen Bruder geschlafen hat und das auch noch mehrfach. Die Szene habe ich auch nur wegen einem Blogbeitrag gelesen, danach ist das Buch weggekommen. Bin ich zu... weiß nicht altmodisch, dass ich das nicht in Ordnung finde?
Bei den anderen Büchern lag es am Schreibstil mit dem ich leider nicht zurecht gekommen bin. *seufz* Aber die Zeit habe ich dann für die anderen Bücher genutzt :)


Ich hab auch noch einige Rezensionen für euch zwischen gespeichert, aber leider komme ich kaum dazu sie hoch zu laden. Aber ich versuche das jetzt besser hin zu bekommen. Und damit ihr euch nicht fragt was ich im November lese: die Leseliste folgt dem Beitrag hier auf dem Fuß.

Schlaft nachher gut und lasst es euch gut gehen.

Gruß
Flocke ;)

Samstag, 4. November 2017

Saturday Sentence #64

Ich wünsche euch eine schöne Samstag Nacht:)

Saturday sentence ist eine kleine Aktion die ich bei Tarlucy gesehen habe, die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und wie jede Woche mache ich mit.So auch heute, obwohl das Wetter so schön ist :)

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.












2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.
Wie heißt eine staatliche finanzielle Entschädigung für das Verschrotten eines Fahrzeugs?
(Antwort: Abfuckprämie (doch so steht es im Buch, aber das liegt am Titel. Eigentlich heißt es Abwrackprämie)

Na der Satz hat heute nicht gepasst. Doch ich kann sagen: dieses Buch macht mich irre. Die Antworten der Schüler tun zum Teil so weh, dass ich weinen möchte... Aber ich hab es bis auf 10 Seiten durch und die gebe ich mir jetzt noch.

Schlaft gut

Flocke ;)

[die drei Flocken] Stapel ungelesener Bücher # 89

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor über einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden welche ich euch zeige. Hier sind noch so viele Geschichten in meinem Reich versammelt die ich euch nicht vorenthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------
China, Deutschland und was in Richtung Fantasy


In dem großen Roman 'Das Mädchen Orchidee' erzählt Pearl S. Buck von der letzten chinesischen Kaiserin Tsu Hsi, die in ihrer Jugend eine schöne Konkubine, in der Mitte des Lebens eine glanzvolle Kaiserin mit hoher staatsmännischer Begabung war und im Alter als Göttin verehrt wurde. 'Alter Buddha' wurde die letzte Mandschu-Herrscherin auf dem Drachenthron schon zu Lebzeiten genannt. In stürmischer Zeit wurde Tsu Hsi als Tochter einer Familie niederen Ranges geboren. Die Siebzehnjährige befahl man mit gleichaltrigen Mandschu-Mädchen zur Vorstellung in den Kaiserpalast in die Verbotene Stadt. reizend und klug, mutwillig und ausgelassen, gefiel sie dem Kaiser Hsien Feng, der sie als Lieblingskonkubine erwählte. Durch Liebenswürdigkeit und Taktgefühl gewann sie auch die Zuneigung der Kaiserin. Nach der Geburt eines Sohnes (dessen Vater vermutlich ihr Geliebter Jung Fu war) erhielt sie den Rang der 'Westlichen Kaiserin' , während die Gemahlin des Kaisers als 'Östliche Kaiserin' ihr freundschaftlich zugetan blieb.


Krähenweib! Dieses Schimpfwort schallt Annalena im Walsrode des Jahres 1701 immer wieder entgegen, denn sie ist eine Unehrliche, eine Henkerstochter. Erst als sie den Apothekerlehrling Johann Friedrich Böttger kennenlernt, schöpft sie Hoffnung auf ein neues Leben. Doch Johann hat sich der geheimen Wissenschaft der Alchemie verschrieben, und seine Versuche bringen die beiden in tödliche Gefahr...






Der Stoff verhielt sich wie Wasser. In einer großen Lake ergoss sich alles über den Filzteppich in meinem Zimmer.
Was dann passierte raubte mir fast den Verstand. Die Pfütze auf dem Boden floss langsam weiter bis zur Tür. Dann hielt sie an, zuckte zweimal und zog sich langsam, mit einem glucksenden Geräusch, in den Eimer zurück. Ich wusste, dass ich in Mathe und Physik ein Idiot war. Aber ich kannte die Gesetze der Schwerkraft. Dinge fallen nach unten. Wasser läuft nicht bergauf.
Dies hier verhielt sich gegen alle Naturgesetze, die ich kannte.


-------------

Genießt den morgigen Sonntag.
Gruß

Flocke ;)

[Mein SuB kommt zu Wort] Wort #19


Hallo zusammen :)


Ja wie man sieht... ich bin total pünktlich.... *böse zu Flocke gucke* Da habe ich einen Tag im Monat der mir gehört und dann darf ich an dem nicht mal meinen Beitrag schreiben! Sie weiß was ich davon gehalten habe und versteckt sich gerade hinter einem Rezensionsexemplar. Ich weiß trotzdem, dass sie mich hört.
Nicht mal mehr auf die eigenen Besitzer kann man sich verlassen. Ein heilloses Durcheinander. Das könnt ihr mir glauben!
Meinte eben noch so: Reg dich nicht auf.
Ja ne ist klar... Sie kann immer an den PC wie sie lustig ist, aber ich soll mich nicht aufregen wenn mein Tag ist und sie mich nicht dran lässt...Menschen!
Trotzdem freue ich mich endlich *zu Flocke schaue* meine Meinung mal wieder kundtun zu dürfen. Über meine Besitzerin. Und nicht wundern... Ich hab den gerade noch mal aktualisiert, sprich zwischendurch kursiv geschrieben.

1. Wie groß/dick bist du aktuell?
Anfang Oktober waren es genau wie letzten Monat 751. Kein Abbau, aber auch keine Steigerung. Manchmal ist es wirklich zum Verzweifeln mit den Besitzern. *schwer die Seiten rascheln lasse*
[für den November kann sie auf jeden Fall einen Abbau verzeichnen, so viel ist sicher...]


2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen - zeige mir deine drei neusten Schätze!

Bisher ist die Pflege sehr gut gelaufen, auch wenn ich glaube, dass Flocke schon wieder einen Abbau geschafft hat. Aber ich zeige euch die drei Neusten auf meinem Stapel. 
[das stimmt mittlerweile auch nicht mehr, lass ich aber durchgehen, weil ja schon November ist.]





Dieses Eànna Buch ist der Abschluss der vierbändigen Reihe über die junge Protagonistin aus Irland, die nach Amerika auswanderte. 
Schwanentod ist der neuste Jugendbuchthriller von Corina Bomann. Flocke hat sich sehr über die Ankunft des Buches gefreut. Darin geht es um Ballett und einen Mörder - sonst wäre es ja auch kein Thriller. Flocke hat schon den Anderen gelesen. Mal gucken, wann sie sich diesen raus greift.
Die Oleander-Schwestern kann ich leider nicht bei mir willkommen heißen. Flocke hat es sich auf die Leseliste für den November gepackt. Als Rezensionsexemplar finde ich das aber auch nur vernünftig. In der Geschichte geht es um zwei Schwestern die nichts von der Existenz der Anderen wussten und einem Geheimnis in der Toskana auf die Spur kommen und dabei hilft: Die Großmutter der Beiden.
[Ja das war zu dem Zeitpunkt so. Mittlerweile gibt es tatsächlich drei Neuzugänge, von denen eins aber schon gelesen war als Flocke es sich gekauft hat. Verdammte Sammlungsvervollständigung...]


3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen?


Das war dieses hier. Ein SuB-Senior der ziemlich lange darauf gewartet hat gelesen zu werden. Es hat Flocke gut gefallen. Hat sie ja eh eine Affinität zu diesen Katzen. Laut ihren Worten spannend geschrieben und gute Beschreibungen. Das Buch und die Geschichte dahinter ist froh nun auch den 'Stempel' gelesen zu haben.

[Ich sag nichts dazu, dass dem mittlerweile andere Bücher gefolgt sind. Das hier stimmt schon seit dem 21.Oktober nicht mehr....]



4. Lieber SuB, gibt es bei dir eine Reihe, die vollständig ist und nun darauf warten muss, dass dein Besitzer Zeit findet? Hast du Argumente für deinen Besitzer, dass er endlich damit beginnt?

Eine Reihe?
*auf die ganzen  Bücher gucke die um mich herum sind und lachen*
Nein... natürlich nicht.




Das habt ihr mir nicht wirklich abgekauft oder? *mit den Seiten raschle*
Ich zeig euch mal eine Auswahl an Reihen die Flocke bei mir liegen hat und die gelesen werden sollten! Auf dem Bild sind immer nur die Titel der ersten Bände:



Flocke hat noch mehr, doch das sind die wo alle oder die meisten Bände schon hier stehen. Ich fang mal von links nach rechts an okay?

Wake, eine Thriller-Trilogie, von der Flocke nur noch der dritte Band fehlt. Sie will sie schon seid langem lesen, aber ihr seht. Hat die werte Dame noch nicht getan.

Barthimäus. Die vollständige Trilogie und das Zusatzband stehen hier bei mir rum.

So lang die Welt noch schläft. Ebenfalls eine Trilogie die sich vernachlässigt fühlt. Aber gut da mag als Ausrede halten, dass der dritte Band noch nicht so lange hier im Haus ist.

Ramses, was aus 5 Bänden besteht. Es handelt sich um das Leben Ramses des Großen. Hier muss ich nicht mehr viel sagen, denn Flocke hat sich den ersten Teil für den November vorgenommen, dank einer lieben Kommentarschreiberin von dieser Reihe hier. Sie hat erwähnt, dass ihrer Besitzerin die Bücher sehr gut gefallen haben. Danke noch mal dafür! *die Reihe davon abhalten muss dich zu knuddeln*

die Medici-Chroniken. Es geht um die Familie Medici ^^ Alle hier, aber ungelesen. *seufz*

Krieger des Friedens
ist der erste Teil einer Trilogie über Robert de Bruce von Schottland. 

Weiß wie Schnee, rot wie Blut, grün vor Neid ist der Auftakt der Märchenreihe von Gabriella Engelmann. Es handelt sich pro Band um eine andere Märchenadaption.

Fortune de France. Auftakt einer 12 bändigen Reihe um die französischen Könige. Band 10 fehlt ihr noch. Deshalb sind alle anderen ungelesen. *die Bücher empört murmeln höre*

'die Glasbläserin' ist der erste Band zu der Glasbläserreihe. Bisher gibt es wohl drei Teile. Es geht um das Thema Glasbläserei in Deutschland.

Winterglück, besteht bisher aus 5 Teilen, ist die Geschichte einer Frau die noch mal neu angefangen hat. Bisher hat Flocke noch kein Buch der Autorin gelesen. 

Das Lächeln der Fortuna habe ich dazugestellt. Flocke liest es zwar gerade, hat aber fast 6 Jahre gebraucht bis ich sie dahin bekommen habe. War echt Arbeit, dass kann ich euch sagen. Es geht um England und die Entwicklung des Landes. Alle bisher erschienenen Bände stehen hier und warten.

'Die Verbannten'
ist der Beginn einer 12-teiligen Reihe um die Besiedlung Australiens. Sie steht hier vollständig. Mehr sage ich dazu nicht.

Éanna ist eine vierbändige Reihe um eine junge Protagonistin die von Irland nach Amerika auswandert. Der letzte Teil ist erst vor einer Woche hier eingezogen. Auch die Bücher warten noch.


Winterpilger, erste Band einer Reihe die 'Krieg der Rosen' heißt, ist auch so ein Kandidat. So weit es die Reihe gibt stehen sie hier im Regal.

Mitternachtszirkus kennen sicher ein paar von euch. Es ist der erste Teil der gleichnamigen Reihe von Darren Shan. Bin gespannt, wann sie dazu kommt diese Bücher zu lesen. 

Da habe ich einiges rausgesucht nicht wahr? Tja wenn ich die Reihen frage müsste Flocke alle gleichzeitig lesen. An 'Das Lächeln der Fortuna' ist sie ja gerade dran. Vielleicht schiebe ich ihr als nächstes 'die Verbannten' nach vorne, denn den ersten Teil der Ramses Reihe hat sie auf ihrer Leseliste für den November stehen. Vielleicht nehme ich aber auch 'Winterglück'. Mal gucken was sie so alles von euch vorgeschlagen bekommt.
Sicher versteht ihr warum ich die ersten Bände rausgesucht und nicht jede Reihe einzeln abgelichtet habe. 


Das war es dann auch von meiner Seite her. Ich hoffe das Flocke nächstes Mal eher daran denkt wann ich hier dran darf. Auf jeden Fall werde ich dann aber geringer sein, denn Flocke hat tatsächlich schon wieder was aussortiert.... *schwer die Seiten hängen lasse* Wirklich schlimm...

Vielen Dank Anna und Annas SuB für die Möglichkeit zu sprechen. Ich freue mich aufs nächste Mal. Vielleicht denke ich dann ja besser von meiner Besitzerin.

Tschüss

Firun ;)

Dienstag, 31. Oktober 2017

Gemeinsam lesen #60



Hallo ihr Lieben :)

Dieses Mal sehr spät und mit einem Buch das ich schon ewig lesen wollte, wo ich aber immer noch am Anfang bin.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Das ist tatsächlich das einzige Buch was ich im Moment lese und auch mit in die Leseliste des nächsten Monats nehmen werde. Ich bin auf Seite 37.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner Seite?
Die Bäume waren sehr alt und standen nicht besonders dicht.



3. Was möchtest du unbedingt zu deinem aktuellen Buch sagen?
Naja ich bin ja noch recht am Anfang. Allerdings habe ich hohe Erwartungen an das Buch was ich schon lange lesen wollte und von allen Seiten gelobt wird. Bisher komme ich mit Robin gut klar und ich hoffe das bleibt so.


4. Welches Buch, das genau deinem Genre entspricht oder eine deiner Lieblingsautoren geschrieben hat, hat dich maßlos enttäuscht?
Da kann ich euch tatsächlich eins zeigen und das schlimme: es tut mir auch noch leid, weil ich sonst alle Bücher der Autorin geliebt habe!

Die Protagonistin war mir unheimlich unsympathisch. Hat sich meines Erachtens immer weiter nach unten begeben und nachdem sie nicht nur mit einem Untergebenen den Mord an ihrem Vater geplant hat sondern auch mit ihrem Bruder geschlafen hat war für mich klar: das Buch beende ich nicht.
Ich habe es nicht nur abgebrochen, sondern auch direkt aussortiert. In Zukunft bleibe ich bei ihren Büchern um die Tudors. Da wird mir so was nicht passieren.



Schlaft gut

Flocke ;)

Samstag, 28. Oktober 2017

Samstagsfragen #3


Hallo Zusammen :)

Diese Aktion habe ich vor einer Weile bei Corly entdeckt und heute hatte ich wieder Lust daran teil zu nehmen:



Wenn du einen Brief an deine Bücher schreiben würdest, welchen Text hätte er?

Meine Freunde,

ich bin sehr froh das es euch gibt. Zusammen haben wir viele gemeinsame Stunden verbracht und werden noch einige zusammen erleben. Ohne eure Hilfe würde es mich heute nicht mehr geben. Und gerade das ist ein Grund, weshalb ich euch immer und ewig dankbar sein werde. Ihr habt mich in so viele verschiedene Welten gebracht, mein Wissen erweitert und viele Ideen für eigenen Geschichten gegeben. Unschöne Zeiten wurden mir durch euch versüßt. In den meisten Fällen sind wir auf einer Ebene was mich unheimlich freut. Ihr habt mich an schöne, traurige, spannende und gefühlvolle Geschwister gebracht. Ich hoffe das bleibt auch weiter so, denn ein Leben ohne euch kann ich mir nicht vorstellen.

Bis zum nächsten Buch

Flocke



Besucht ihr an eurem Urlaubsort Buchhandlungen?

Na klar mache ich das ^^ Ich wäre schließlich verrückt mir das Schmökern und durchsehen von Büchern entgehen zu lassen. Wenn ich in den Urlaub fahre, dann geht es auch in die Buchhandlungen dort. So ziehen auch immer wieder mal Schätze ein, die ich in meine Regale stelle um ihnen ein neues zu Hause zu geben.


Ich freue mich auf nächste Woche. Lasst mich doch wissen was ihr zu den obigen Fragen denkt.
Schlaft gleich gut.

Gruß
Flocke ;)

[die drei Flocken] Stapel ungelesener Bücher # 88

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor über einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder könnt ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden welche ich euch zeige. Hier sind noch so viele Geschichten in meinem Reich versammelt die ich euch nicht vorenthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------
Geschichte und zwei mal Fantasy

Eine der Adelsfamilien Frankreichs, die einen Teil der Könige Frankreichs gestellt haben. Bis heute
gibt es die Familie tatsächlich noch im Mannesstamm, aber diese Nachfahren regieren in anderen Ländern. Hier sind die Ursprünge und die Geschichte dieser Familie. Auch bekannt unter dem Namen 'Capet'.






Die Königin hat ihren Thron bestiegen, doch kann sie ihr Reich vor dem Untergang retten?
Seit Kelsea Glynn das Königreich Tearling regiert, sind die Zeiten, in denen Menschen in die Sklaverei geschickt wurden, endgültig vorbei. Doch mit der Roten Königin des Nachbarreiches Mortmesne hat sich die junge Königin eine ebenso mächtige wie gefährliche Feindin gemacht: Unaufhaltsam marschiert ihre gewaltige Armee auf die Grenzen Tearlings zu. Noch während Kelsea versucht, einen Krieg zu verhindern, den sie nicht gewinnen kann, kommt sie einem Geheimnis aus der Vergangenheit auf die Spur - einem Geheimnis, das das Schicksal Tearlings für immer verändern wird.



Zehn Jahre ist es her, dass Wills Vater bei einer Polarexpedition verschwand. Jetzt plötzlich interessieren sich zwielichtige Gestalten für den Forscher - und für Will. Doch der Junge findet durch Zufall das perfekte Versteck: eine andere Welt. Hier begegnet er Lyra, die wie er einem großen Geheimnis auf der Spur ist. Gemeinsam geraten die Kinder in einen erbitterten Kampf, bei dem die Zukunft ihrer Welten auf dem Spiel steht...



-------------

Genießt das Wochenende.
Gruß

Flocke ;)