Donnerstag, 9. Februar 2017

(TTT) Top Ten Thursday #14



Hallo und einen wunderschönen Donnerstag Morgen :)

Ja heute bin ich sehr früh, aber irgendwie war ich gerade in Schwung und ehe ich nachher wieder mit einem Beitrag hinterher hänge dachte ich mir: Mach ihn doch gerade wenn du eh vorbereitest.
TTT ist ein Aktion von Steffi. Ich versuche regelmäßig daran teil zu nehmen. Was aber gar nicht so einfach ist. Bei dieser schönen Aktion geht es darum 10 Bücher aus dem eigenen Regal(en) zu einem passenden Thema herauszusuchen. Diese Woche lautet es:

10 Klassiker die jeder lesen sollte


Da habe ich mich direkt mal auf die Suche gemacht und bin natürlich auch fündig geworden. Ich bin gespannt wie viele Gemeinsamkeiten sich dieses Mal finden lassen und im Laufe des Tages versuche ich auch bei den anderen vorbei zu gucken. Das hier sind meine heutigen Vorschläge. Und sie sind tatsächlich alle gelesen ^^








So...
Ich vermute die meisten kennen die Bücher. Aber ich gebe euch noch mal einen kurzen Zusammenriss.
Das erste ist eine Sherlock Holmes Geschichte. Bisher die Einzige die ich über ihn gelesen habe. Hier geht es ja um den Gespenster oder auch Geisterhund im Moor. Eine schöne und auch interessante Geschichte. Gefüllt mit Spannung und einigen Verwirrungen. Von dem Autoren muss ich unbedingt mehr Bücher lesen.

Bambi kennen die meisten von Disney. Das hier ist aber die richtige Geschichte von Bambi. Ich weiß gar nicht ob es als Kinderbuch Klassiker zählt, doch ich selbst fand es an ein paar Stellen sogar recht brutal. Dazu habe ich dann auch noch den zweiten Teil in meinem Buch wo ich manchmal den Kopf schütteln konnte. Aber: Es hat mir trotzdem Spaß gemacht es zu lesen.

Das doppelte Lottchen ist einer meiner Lieblingsklassiker. Dieses Buch befindet sich schon ewig in meinem Regal und ich liebe es immer noch, obwohl es schon 20 Jahre her ist, dass ich es zum ersten Mal gelesen habe. Verfilmungen kennt jeder, aber das Buch ist da halt doch noch ein wenig anders. Schön, kindgerecht und unterhaltsam.

Der Wind in den Weiden ist eine Geschichte von unterschiedlichen Tieren die befreundet sind. Maulwurf, Wasserratte, Kröterich und Dachs. Das sind die vier wichtigen Gestalten. Mir hat es damals gut gefallen. Anhand der Geschichte ist mal wieder zu sehen wer alles befreundet sein kann und das es egal ist wie unterschiedlich wir sind. Genau so was wird immer wieder mal gebraucht.

Mary Poppins dürften auch alle kennen. Den Film fand ich ganz nett, das Buch indes war etwas schwieriger zu Lesen. Ich weiß nicht mal warum. Vielleicht weil ich die ganze Zeit den Film im Hinterkopf hatte *grübel* Trotzdem finde ich es eine schöne Geschichte für Kinder. Denn welches Kind wünscht sich kein Kindermädchen das fliegen kann? *gg*

Prinzessin Sara ist einer meiner absoluten Lieblinge unter den Klassikern. Ich habe ihn schon ziemlich oft gelesen und mag einfach die ganze Geschichte. Das Zeigen wie egal Rang und Stellung in einer Freundschaft sind. Das es immer wieder mal Wunder gibt mit denen niemand rechnet. Und gerade habe ich entschieden: Ich lese es im März wieder ^^

Wolfsblut ist auch einer meiner Favoriten! Ich habe es damals in der Schule gelesen und geliebt. Auf den ersten Seiten war ich zwar skeptisch, doch dann hatte mich die Geschichte. Ich liebe Wölfe und dieses Tier hat mich ganz besonders in seinen Bann gezogen. Die Suche nach Freundschaft. Loyalität und Treue. Auch hier über verschiedene Schranken hinweg. Hier kann ich euch nur schreiben: Glaubt nicht das Buch und Film identisch sind! Ich habe mal einen Ausschnitt davon gesehen und habe das Buch gesucht... Fand ich gar nicht toll...

Stolz und Vorurteil ist bei mir unangefochten mein Lieblingsklassiker. Das Buch habe ich schon 20 mal gelesen und ich kann einfach nicht genug davon haben. Auch wenn es einen Charakter gibt den ich regelmäßig übers Knie legen möchte liebe ich die Geschichte. Die Familie Bennett ist in so vielen Dingen einfach unschlagbar und genau das ist es was mir so gut gefallen hat. Natürlich ist der Schreibstil nicht einfach. Beim ersten Mal bin ich schier verzweifelt, doch dann war es einfach um mich geschehen. Wenn ihr euch unsicher seid ob das Buch etwas für euch ist: Guckt die Verfilmung von 1995 mit Colin Firth. Danach wollt ihr das Buch einfach lesen ^^ In meinen Augen ist es die welche sich am meisten ans Buch hält. Vor allem was die Sache um Lydia Bennett angeht.

Dann haben wir da noch Rebecca. Himmel hat mich das Buch fertig gemacht. Ein Klassiker und Thriller ohnegleichen - zumindest in meinen Augen. Die Geschichte um Rebecca ist gruselig, grausam und spannend zugleich. Verfilmungen hierzu kenne ich zwei und die beste ist und bleibt die aus den 40er Jahren in schwarz-weiß. Als ich den Nachts geguckt habe war ich danach fix und fertig. Wirklich nur zu empfehlen!

Und zuletzt Nils Holgersson. Wir kennen ihn denk ich mal alle. Dieser Kinderbuchklassiker zeigt einem viele unterschiedliche Nuancen eines Buches. Liebe zu Tieren, Respekt vor ihnen, Loyalität, ein gutes Herz und das man manche Fehler einfach kein zweites Mal machen sollte. Vor allem nicht, wenn man nur so groß ist wie ein Daumen und einen Kobold verärgert hat.


Jetzt bin ich wirklich gespannt was eure Vorschläge zu dem heutigen Thema sind. Hoffentlich finde ich nicht zu viele die mir noch fehlen und sofort auf meiner Wunschliste wandern *gg*
Euch noch einen richtig schönen Tag.
Gruß
Flocke ;)


Kommentare:

  1. Hallo Flocke,

    bei 3 Übereinstimmungen musste ich sofort zum Gegenbesuch aufbrechen! „Wolfslbut“ liebe ich übrigens auch! Ich habe es zwar heute nicht gelistet, aber schon zweimal gelesen. Beim ersten Mal mit 11 Jahren heimlich unter der Bettdecke.

    „Der Wind in den Weiden“ wird gleich einmal notiert. Das ist mir heute schon mehrmals aufgefallen, aber ich habe noch nie davon gehört.

    „Mary Poppins“, „Das doppelte Lottchen“ und „Bambi“ werden gleich auf meine Klassikerleseliste gesetzt. Früher oder später sind sie dran.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole :)
      Wolfsblut ist wirklich so schön *_*
      Ich bin gespannt wie dir die Notierten gefallen werden und achte darauf wann sie bei dir einziehen und du auch noch Rezensionen verschaffst :)

      Ich werde auch mal weiter gucken.
      Liebe Grüße zurück
      Flocke ;)

      Löschen
  2. Hey =)

    Sher tolle Klassiker hast du hier ausgewählt. Die meisten kenne ich allerdings nur aus der Flimmerkiste. Nils Holgersson beispielsweise hab ich geliebt. Das doppelte Lottchen, Mary Poppins, Bambi, Wolfsblut. Allesamt sehr tolle Geschichten.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja :)

      Die Bücher sind viel schöner als die Verfilmungen. Ich schau dann auch mal bei dir vorbei.
      Gruß
      Flocke ;)

      Löschen
  3. Hallo Flocke,

    auch bei dir muss ich sagen, dass ich von allen Büchern zwar gehört habe, aber vieles, wenn aus Filmen kenne: wie z. B. Mary Poppins, den Film liebe ich und auch meine Kids finden ihn toll.

    Das doppelte Lottchen habe ich tatsächlich auch gelesen und auch sonst das ein oder andere Buch von Erich Kästner. Ich mochte da besonders Emil und die Detektive und das fliegende Klassenzimmer. :)

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke :)

      Leider habe ich von Erich Kästner nur das doppelte Lottchen und Emil und die Detektive. Ich möchte die Anderem von ihm auch haben, aber irgendwie gehen die auf meiner Liste etwas unter XD

      Ich wünsche dir noch eine tolle Woche
      Grüße zurück
      Flocke ;)

      Löschen
  4. Hey,

    "Das doppelte Lottchen" ist ein wunderschönes Buch, das mir sehr gefallen hat :) "Der Wind in den Weiden" fand ich auch gut; "Mary Poppins" dagegen habe ich noch nicht gelesen, aber ich habe ein Buch hier stehen. Von "Nils Holgersson" kenne ich auch nur die Serie^^
    "Sherlock Holmes" haben wir in der Gesamtausgabe hier stehen, aber gelesen habe ich davon auch noch nichts. Das will ich bald ändern.

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Flocke,

    ich liebe den Film und das Broadway Musical über "Marry Poppins", habe allerdings noch nie das Buch gelesen. Habe mir das aber für 2017 vorgenommen :)

    Von Daphne du Maurier habe ich bisher nichts gelesen und bin erst kürzlich durch Kinowerbung für "Meine Cousine Rachel" auf sie aufmerksam geworden. Somit habe ich die Bücher von Daphne du Maurier bereits auf meiner Wunschliste stehen.

    Werde auch gleich noch "Prinzessin Sarah" und "Wolfsblut" auf meine Wunschliste drauf packen.

    Vielen Dank für deine tollen Tipps!

    Liebe Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
  6. Hey Flocke :)

    Ich kenne von deiner Liste ein paar Bücher vom sehen, aber gelesen habe ich davon noch keins.
    Bei Bambi und Nils Holgersson wusste ich nicht mal, dass es Bücher dazu gibt^^
    Von Nils Holgersson kenne ich nur die Serie und die habe ich geliebt :D

    Ich habe heute keinen Beitrag, bin momentan zu sehr im Prüfungsstress. Aber ich schmöcker gerne mal durch die Beiträge :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen,

    hier bekomme ich auf jeden Fall Anregungen ;-) Das doppelte Lottchen stand auch schon auf meiner Liste, musste dann aber doch weichen. Nils Holgersson sehe jedes Mal an Weihnachten im Fernsehr, und denke mir jedes Mal, dass muss ich mal lesen. Jack London und Mary Poppins will ich auch unbedingt noch lesen. Rebecca klingt sehr spannend, kommt gleich mal auf meine liste - so auch Der Wind in den Weiden.

    Viele Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen